Offizielle Mitteilungen

Wie begegnen wir kranken und beeinträchtigten Menschen

Am 5. März ist der 
«Tag der Kranken» 2017

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2017.01508
Veröffentlichung: 22.02.2017
Prim Hosp Care (de). 2017;17(04):64

Das Motto am diesjährigen «Tag der Kranken» ist «Schau mich an: ich bin voll im ­Leben!». mfe Haus- und Kinderärzte Schweiz unterstützt diesen Tag und diesen ­Gedanken, geht es doch darum, eine Stigmatisierung und Ausgrenzung von kranken Menschen zu vermeiden.

Für uns Haus- und Kinderärzte ist jeder Tag ein Tag der Kranken, da wir uns immer für kranke Menschen einsetzen. Wir wissen, dass Kranke kein Mitleid brauchen, dafür am Leben teilhaben wollen, trotz Beeinträchtigungen. Deshalb finden wir diese jährliche Erinnerung wichtig, damit Gesunde wie Kranke inne halten und sich Gedanken über das Miteinander machen.

Weit über zwei Millionen Menschen in der Schweiz haben eine Krankheit oder Beeinträchtigung. Niemand ist gefeit davor, selbst plötzlich krank zu werden. Für Kranke ist es wichtig, nicht ausgegrenzt zu werden, sondern dazuzugehören und am Leben teilzunehmen. Ein Engagement in der Gesellschaft ist auch mit Beeinträchtigung möglich und die Freude am Leben sowieso. Diese Gedanken tragen wir das ganze Jahr mit, aber auch besonders am Tag der Kranken, der immer anfangs März stattfindet.

In der ganzen Schweiz beteiligen sich tausende Personen mit Konzerten, Besuchs- und Geschenkaktionen in Spitälern und Heimen sowie Predigten und Solidaritätsveranstaltungen. Ziel dieser Kampagnen ist es, ­Gesunde und Kranke zusammenzubringen und der Vereinsamung kranker Menschen entgegenzuwirken.

Als Ärztin oder Arzt sind wir täglich im direkten ­Kontakt mit den betroffenen Patienten und so eine wichtige Vertrauens- und Anlaufstelle. Deshalb ist es wichtig, dass wir diesen Tag unterstützen und unsere Patientinnen und Patienten auf die regionalen und ­lokalen Aktivitäten rund um diesen Tag aufmerksam machen. Auf der Website www.tagderkranken.ch ist eine Übersicht der Aktivitäten zum Tag der Kranken vom 5. März zu finden.

mfe ist Mitglied im Verein 
«Tag der ­Kranken»

Der «Tag der Kranken» ist ein ­gemeinnütziger Verein, der 1939 ­gegründet wurde. Mitglieder des Vereins sind sowohl Patientenorga­nisationen als auch Gesundheitsligen, Branchen- und Fachverbände, die Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) sowie andere im Gesundheitswesen tätige Vereinigungen und Verbände.

Der «Tag der Kranken» sensibilisiert die Bevölkerung einmal pro Jahr zu einem besonderen Thema aus dem Bereich Gesundheit und Krankheit. Er will dazu beitragen, Beziehungen zwischen Kranken und Gesunden zu fördern, Verständnis für die Bedürfnisse der Kranken zu schaffen und an die Pflichten der Gesunden gegenüber kranken Menschen zu erinnern. Zudem setzt er sich für die Anerkennung der Tätigkeiten all jener ein, die sich beruflich und privat für Patientinnen und Pa­tienten sowie für Kranke engagieren. Der Verein finanziert sich über Mitgliederbeiträge und Spenden.

fullscreen

Redaktionelle
Verantwortung
Sandra Hügli, mfe

Credits

© Foto Lungenliga Schweiz

Korrespondenzadresse

Sandra Hügli-Jost,
Kommunikations­verantwortliche Hausärzte Schweiz, Geschäftsstelle
Effingerstrasse 2
CH-3011 Bern
Sandra.huegli[at]
hausaerzteschweiz.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close