Aktuelles

Die neue Strategie der SGAIM

Ein Kompass für die weitere Reise der SGAIM

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2020.10197
Veröffentlichung: 05.02.2020
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2020;20(02):44-47

Lea Muntwyler

Mitarbeiterin Kommunikation/ Marketing SGAIM

Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) hat an ­ihrer Delegiertenversammlung am Donnerstag, 21. November 2019 eine neue ­Strategie präsentiert und verabschieden lassen. Diese richtet sich auf ihrer Reise zum Erfolg nach einer Kompassnadel. Wie diese aussieht, lesen Sie hier.

Die Vision: Die Zukunft der SGAIM

Wo wollen wir hin? Diese zukunftsgerichtete Frage beantwortet die neue Vision der SGAIM selbstbewusst: Sie will den Platz als fortschrittlichste und mitgliederstärkste Fachgesellschaft der Schweiz stärken. Daneben will sich die SGAIM bis 2024 zu einem der bedeutendsten nationalen Player innerhalb der Ärzteschaft zum Thema Qualität und führend in der patientenzentrierten Forschungsförderung entwickeln. Trotzdem bleibt die SGAIM ihrer Bodenhaftigkeit treu: Die Allgemeine Innere Medizin bringt für Patient und Gesundheitswesen einen einzigartigen Mehrwert und bleibt die Fachrichtung der Generalisten, welche die ambulante und stationäre Grundversorgung sowie eine ganzheitliche Behandlung sicherstellen.

Unsere Mission: Generalism!

Die Daseinsberechtigung der Allgemeinen Inneren Medizin kann in einem Wort zusammengefasst werden: Generalism! Die AIM sorgt sich um den ganzen Menschen und behält somit den Überblick. Mit der ­integrativen Medizin nimmt sie eine zentrale Rolle in einem funktionierenden, qualitativ hochstehenden und kosteneffizienten Gesundheitswesen ein. Dabei ist das Arzt-Patienten-Verhältnis in der AIM ein ganz Besonderes: Sie sind als erste Ansprechpersonen, diejenigen, die die Patientinnen und Patienten kontinuierlich in einem komplexer werdenden, fragmentierten Gesundheitssystem mit immer mehr multimorbid kranken Menschen begleiten und unterstützen.

fullscreen
Die Kompassnadel der neuen Strategie weist in die Zukunft der SGAIM. © Peter Schreiber | Dreamstime.com

SGAIM Strategie 2020–2024

Die Eckpunkte der Strategie auf einen Blick

fullscreen

Werte der SGAIM

• Der Mensch im Mittelpunkt

• Wertschätzend

• Dienstleistungsorientiert

• Qualitätsbewusst

• Offen, interessiert und innovativ

Die Mission

Die Allgemeine Innere Medizin sorgt sich um den ganzen Menschen und nicht nur um einzelne Organe (Generalism). Mit einer integrativen Medizin nimmt sie eine zentrale Rolle in einem funktionierenden, qualitativ hochstehenden und kosteneffizienten Gesundheitswesen ein. Sie begleitet und unterstützt die Patient/-innen ein Leben lang in einem komplexer werdenden, fragmentierten Gesundheitssystem mit immer mehr multi­morbid kranken Menschen und behält dabei den Überblick.

Die Vision

Die Allgemeine Innere Medizin (AIM) bringt für Patient und Gesundheitswesen einen einzigartigen Mehrwert. Die AIM bleibt auch in Zukunft die Fachrichtung der Generalisten, welche die ambulante und stationäre Grundversorgung sowie eine ganzheitliche Behandlung sicherstellen.

Die SGAIM stärkt ihren Platz als fortschrittlichste und mit­gliederstärkste Fachgesellschaft der Schweiz.

Bis 2024 entwickelt sich die AIM zu einem der bedeutendsten nationalen Player innerhalb der Ärzteschaft zum Thema Qualität und ist führend in der patientenzentrierten Forschung.

Redaktionelle ­Verantwortung:
Claudia Schade, SGAIM

Credits

Kopfbild: © Peter Schreiber | Dreamstime.com

Korrespondenzadresse

Claudia Schade
Kommunikations­verantwortliche und ­stellvertretende ­Generalsekretärin
Schweizerische Gesellschaft
für Allgemeine Innere
Medizin
Monbijoustrasse 43
Postfach
CH-3001 Bern
claudia.schade[at]sgaim.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close