Aktuelles

SGAIM Teaching Award

Nominieren Sie den Teacher des Jahres

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2020.10255
Veröffentlichung: 03.06.2020
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2020;20(06):189

Lea Muntwyler

Mitarbeiterin Kommunikation/ Marketing, Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM)

Im Rahmen ihres Nachwuchsförderungskonzepts anerkennt die SGAIM die Wichtigkeit eines qualitativ hochstehenden Teachings in der studentischen Lehre und Weiterbildung in der Allgemeinen Inneren Medizin und möchte deshalb auch 2020 wieder den jährlich verliehenen SGAIM Teaching Award ausschreiben. Der Award wird mit einem Preisgeld von CHF 5000.– honoriert.

Zu den bisherigen Preisgewinnerinnen und -gewinnern gehören Dr. med. Daniel Oertle, Dr. med. Matteo Monti und Dr. med. David Gachoud (alle 2017), Dr. med. Noëlle Junod Perron (2018) sowie KD Dr. med. Elisabeth Weber (2019). Sie alle wurden für ihr Engagement und Herzblut für die Ausbildung des internistischen und allgemeinmedizinischen Nachwuchses mit dem SGAIM Teaching Award prämiert.

Wer soll nominiert werden?

Anwärterinnen und Anwärter sind exzellente Teacher, die einen konsistenten, erfolgreichen Leistungsausweis im Bereich medizinischer Ausbildung in der ­Allgemeinen Inneren Medizin aufweisen – einschliesslich Vorlesungen, klinisches Gruppenunterrichten, Mentorship, Curriculum-Design sowie der Entwicklung und Implementierung von innovativen Teaching-/Lernmethoden oder Bewertungen. Die ­nominierten Personen müssen Mitglieder der SGAIM sein. Gruppennominationen werden nicht berücksichtigt.

Wie läuft das Nominierungsverfahren?

Anwärter/-innen für den SGAIM Teaching Award ­können von einem oder mehreren Kolleg/-innen («Peers») in einem einseitigen Empfehlungsschreiben nominiert werden. Selbstnominierungen sind nicht möglich.

Im Empfehlungsschreiben sollen die Teachingleistungen der Anwärter/-innen in Lehre und Weiterbildung, Mentoringaktivitäten sowie etwaige Forschungs- und Entwicklungsbeiträge im Bereich Lehre/Weiterbildung dargelegt und begründet werden, warum die Anwärterin/der Anwärter für einen solchen Award in Frage kommt.

Zwingend beizulegen sind ein aktueller CV der Anwärterin/des Anwärters, fakultativ auch etwaige Teaching-Evaluationen durch Studierende oder Weiterzubildende.

Wie läuft das Auswahlverfahren?

Die eingereichten Vorschläge werden von einem vierköpfigen Award-Komitee der SGAIM ausgewählt. Dieses setzt sich aus anerkannten klinischen Lehrper­sonen der stationären und ambulanten Allgemeinen Inneren Medizin zusammen. Beurteilungskriterien beinhalten den Nachweis eines signifikanten Beitrags im Bereich Medical Education, inklusive Teaching, Mentoring und/oder Forschung/Entwicklung.

Wann findet die Preisverleihung 2020 statt?

Die Preisverleihung findet am 17. September 2020 anlässlich des 4. Herbstkongresses der SGAIM in Lugano statt.

Die Nominiationsvorschläge können bis Ende Juni 2020 unter info[at]sgaim.ch eingereicht werden.

Der SGAIM Teaching Award

Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) honoriert mit dem SGAIM Teaching Award Lehrtalente in der Allgemeinen ­Inneren Medizin und trägt damit dem Anliegen der Nachwuchsförderung Rechnung. Der Preis wird seit 2017 jährlich verliehen.

Mehr dazu unter www.sgaim.ch/de/forschung/sgaim-teaching-award.html

Redaktionelle ­Verantwortung:
Claudia Schade, SGAIM

Credits

Kopfbild: © Nd3000 | Dreamstime.com

Korrespondenzadresse

Claudia Schade
Kommunikations­verantwortliche und ­stellvertretende General­sekretärin
Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere ­Medizin (SGAIM)
Monbijoustrasse 43
Postfach
CH-3001 Bern
claudia.schade[at]sgaim.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close