500

Aktuelles

Nachwuchs

Der Leitfaden für eine erfolgreiche Nachwuchskarriere

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2022.20111
Veröffentlichung: 09.02.2022
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2022;22(2):40-41

Muntwyler Lea

Verantwortliche Kommunikation/Marketing, SGAIM

Der oberärztliche Alltag wird zunehmend anspruchsvoller – und das disziplinunabhängig. Neben fachlichen Kompetenzen sind heute auch Fähigkeiten wie Leadership, Kommunikation, Wissen über nicht medizinische Bereiche wie Versicherungen oder rechtliche Aspekte gefordert. Der durch die SGAIM unterstützte und vertriebene Leitfaden «Die oberärztliche Tätigkeit – eine neue Herausforderung» von Dr. med. Martin Perrig, MME, und Dr. med. Christine Roten, MME, unterstützt angehende und aktuelle Oberärztinnen in ihrem komplexen Aufgabenbereich.

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM)

Der Übergang zur Oberarztfunktion ist häufig mit Schwierigkeiten und hoher Belastung verbunden – in allen medizinischen Fachgebieten. Ein neuer Leitfaden setzt hier an: Er dient neuen Oberärztinnen und Oberärzten als Nachschlagewerk, bereitet Assistenzärztinnen und Assistenzärzte auf ihre zukünftige Aufgabe vor und unterstützt Chef- und Kaderärztinnen und -ärzte der Kliniken und Abteilungen im Rekrutierungsprozess.

fullscreen

© SGAIM.

Klinische Herausforderungen

Eine effektive patientenzentrierte Kommunikation im Sinne des «Shared Decision Making» sind zentrale Anforderungen an Oberärztinnen und Oberärzte aus ­allen Fachgebieten. Im Alltag stellen sich aber auch weitere klinische Herausforderungen wie Grundsätze und Ziele bei der Betreuung von multimorbiden Patientinnen und Patienten, Akutsituationen, infektiologische Prinzipien, Medikamentenverschreibung, Palliativsitua­tionen und Punktionen. Der Leitfaden vermittelt wichtige Prinzipien und Techniken auf eingängige Art.

Self-Care, Leadership und Management

Neben den fachlichen Kompetenzen nehmen die Führung und das Management eines Teams eine wichtige Aufgabe im oberärztlichen Alltag ein. Ob Soft-Skills wie Feedback geben, Leadership, Qualitätsmanagement oder Tipps und Tricks beim Berichtswesen: Der Leitfaden von Dr. Martin Perrig und Dr. Christine ­Roten, leistet hier wertvolle Beiträge zur Entlastung von Oberärztinnen und Oberärzten. Dem Umgang mit Stress, hoher Arbeitsbelastung und mentaler Gesundheit widmet sich das Kapitel zu Selbstmanagement. Fragen, was konkret vor einem Burnout schützen kann und was man tun kann, wenn es trotzdem dazu kommt, werden von einer Fachperson ausgeführt.

Clinical Teaching leicht gemacht

Ein Kapitel widmet sich den Fragen zum Teaching in der Klinik, wobei auf verschiedene Kontexte und Bedürfnisse eingegangen wird. Wie vermittle ich Forschungsresultate auf effektive Art und Weise? Was muss ich im eins-zu-eins-Teaching oder im Umgang mit Kleingruppen beachten? Diese und weitere Punkte werden im Leitfaden beantwortet.

Wissenschaftliches Arbeiten – am Puls der Zeit bleiben

Für Oberärztinnen und Oberärzte ist es für die Erhaltung einer optimalen Behandlungsqualität unabdingbar, mit dem Fachwissen up to date zu bleiben. Das Kapitel zum «Evidenzbasierten Arbeiten» stellt nützliche Techniken zum Lesen und Interpretieren von Studien vor.

Rechtliche und gesundheitsökonomische Fragen

Ob Datenschutz, Fürsorgliche Unterbringung, ambulante Tarife oder Unfallversicherung: Die rechtlichen, organisatorischen und ökonomischen Fragen im Gesundheitswesen können im Alltag undurchsichtig sein. Hilfreiche Grafiken, Tabellen und Beispiele schaffen Abhilfe. Das Buch enthält zudem nützliche Links zu wertvollen medizinischen Apps, Guidelines und verschiedenen Fachgesellschaften der Schweiz.

Praxisorientiert und interdisziplinär

Die im Leitfaden enthaltenen Beiträge beruhen auf ­eigenen Erfahrungen der Herausgeberin und des ­Herausgebers, aktueller Fachliteratur und einer qualita­tiven Studie des Inselspitals Bern, die mit der grosszügigen Förderung der SGAIM Foundation unterstützt wurde. Da der Leitfaden von erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern für ihre jungen Kolleginnen und Kollegen verfasst wurde, sind die Bei­träge entsprechend praxisorientiert. Die Inhalte richten sich an Ärztinnen und Ärzte aller medizinischer Fachgebiete.

Zum Leitfaden «Die oberärztliche Tätigkeit – eine neue Herausforderung»

Die SGAIM fördert den Nachwuchs auf dem Weg zur Fachärztin und zum Facharzt AIM mit verschiedenen Massnahmen und hat hierzu eine eigene ständige Kommission eingesetzt. Der praxisorientierte Leitfaden «Die oberärztliche Tätigkeit – eine neue Herausforderung», erschienen im hogrefe-Verlag, konnte mit der Unterstützung der SGAIM realisiert werden und eine limitierte Auflage wird über die Fachgesellschaft vertrieben.

Der Leitfaden ist im Buchhandel für 32.50 CHF/Exemplar oder unter www.sgaim.ch/nachwuchs für 31 Franken pro Exemplar erhältlich. SGAIM-Mitglieder können das Handbuch zum Vorzugspreis von 29 Franken online unter www.sgaim.ch/nachwuchs bestellen. Ab fünf Stück profitieren SGAIM-Mitglieder zusätzlich von einem Mengenrabatt von je 25 Franken.

fullscreen
Redaktionelle ­Verantwortung:

Lea Muntwyler, SGAIM

Korrespondenzadresse

Lea Muntwyler

Verantwortliche ­Kommunikation/Marketing

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere ­Medizin (SGAIM)

Monbijoustrasse 43

Postfach

CH-3001 Bern

lea.muntwyler[at]sgaim.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close