Offizielle Mitteilungen

Die Dienstleistungen der SGAIM

Konkreter Nutzen Ihrer Fachgesellschaft im medizinischen Alltag

Bruno Schmucki

DOI: 10.4414/phc-d.2017.01601
Veröffentlichung: 14.06.2017
Prim Hosp Care (de). 2017;17(11):206-207

Die Mitgliedschaft bei der SGAIM zahlt sich sowohl kurz- als auch langfristig aus. Abgesehen davon, dass die Mitglieder direkt von der Arbeit und dem Einfluss einer starken Fachgesellschaft auf verschiedenen Ebenen profitieren können, haben sie auch diverse individuelle Vorteile.

Die Bilanz der Aktivitäten der Gremien und Geschäftsstelle der SGAIM 17 Monate nach der Fusion lässt sich sehen. Die Organisation funktioniert mit wenig Reibungsverlusten und kann ihre wichtigen Aufgaben im Fachbereich gut erfüllen. Der Vorstand präsentierte an der 2. Generalversammlung am 4. Mai in Lausanne ­einen ausführlichen Bericht dazu. (Siehe auch Artikel im PHC Nr. 9/2017, S. 173. Der Bericht kann ich auch im Mitgliederbereich der Website der SGAIM eingesehen werden.) Es ist aber auch klar, dass die SGAIM ihren Einfluss und ihre Rolle als mitgliederstärkste medizinische Fachgesellschaft nur deshalb erfolgreich wahrnehmen kann, weil sie durch ihre Mitglieder unterstützt wird. Insbesondere auch die Solidarität der Mitglieder, die nicht mehr im aktiven Berufsleben sind, ist sehr willkommen.

Die Struktur der Fachgesellschaft

Die SGAIM hat seit der Fusion auch ihre Strukturen konsolidieren und mit konkretem Leben füllen können. Der siebenköpfige Vorstand leitet den Verband mit der Geschäftsstelle in Bern und den sechs Fachkommissionen. Zudem beruft er zweimal jährlich die Delegiertenversammlung ein, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Regionen, der Unispitäler, der Hausarztinstitute, der Chef- und Jungärzte/Jungärztinnen zusammensetzt. Die DV legt die strategischen Positionen der Fachgesellschaft fest, verabschiedet Budget und Rechnung, erlässt Reglemente und wählt die Vertretungen in die Gremien von Dach- und Partner­organisationen. Das aktualisierte Organigramm gibt einen guten Überblick über die Verbandsstruktur (Abb. 1).

fullscreen
Abbildung 1: Organisation der SGAIM.

Individuelle Vorteile für Mitglieder

Die SGAIM bietet ihren Mitgliedern aber auch ein paar handfeste Vorteile, die hier in Kürze aufgelistet werden sollen:

– Mitglieder profitieren von Preisreduktion bei den SGAIM-Kongressen oder anderen SGAIM-Fortbildungsveranstaltungen (z.B. Ausbildungskurse von Moderator/-innen von Qualitätszirkeln). Der Rabatt beträgt in der Regel 10–20%.

– Bei der Bestellung des Lehrmittels MKSAP wird Mitgliedern ein Rabatt von 50 Franken gewährt. Ebenso können moderne persönliche Weiter- und Fortbildungsprogramme vergünstigt bezogen werden.

– Mitglieder erhalten zudem einen privilegierten Zugang zu Angeboten der European Federation of Internal Medicine (EFIM) und des American College of Physicians (ACP).

– Sie bekommen aktuelle Informationen über Forschungsergebnisse, Diskussionen und Trends in der AIM dank dem kostenlosen Abonnement der Zeitschrift Primary and Hospital Care.

– Als offizielles Fortbildungsorgan der SGAIM publiziert das Swiss Medical Forum regelmässig Übersichtsartikel, deren Themen sich am Weiterbildungsprogramm AIM orientieren.

– Auch das Fortbildungsdiplom bzw. die Fortbildungs­bestätigung wird SGAIM-Mitgliedern kostenlos ausgestellt. Und schliesslich haben Mitglieder ein Anrecht auf individuelle Beratung in Fragen der Weiter- und Fortbildung.

Die SGAIM bietet eine interessante schweizweite Vernetzungsplattform mit Kolleginnen und Kollegen des Fachgebiets sowie die Möglichkeit. durch aktive Mitarbeit in Kommissionen den Fachbereich AIM konkret weiterzuentwickeln.

Mehr Informationen über die Mitgliedschaft bei der SGAIM unter www.sgaim.ch

Engagierte Jungärztinnen und Jungärzte sind bei der SGAIM beitragsfrei!

Im Zusammenhang mit dem Projekt «Nachwuchsförderung» hat die DV letzten Herbst als eine der ersten Massnahmen beschlossen, den registrierten Mitgliedern der Jungen Hausärztinnen und -ärzte Schweiz (JHaS) und der Swiss Young Internists (SYI) den Beitrag für die Mitgliedschaft zu erlassen.

Konkret gilt folgende Regel:

– Das Angebot gilt für interessierte Ärztinnen und Ärzte, die über einen Facharztitel AIM verfügen oder in Weiterbildung zu diesem Titel sind und bei einer der beiden Organisationen als Mitglied registriert sind. (Die Registrierung erfolgt über die entsprechenden Websites von JHaS oder SYI.)

– Die Mitgliedschaft bei der SGAIM muss formal auf der Website der SGAIM individuell beantragt und durch den Vorstand der SGAIM einzeln bestätigt werden. Mit der Registrierung bei JHaS oder SYI erfolgt keine automatische Aufnahme in die Fachgesellschaft.

– Die beitragsbefreiten Mitglieder verfügen über die vollen Rechte ihrer Mitgliederkategorie und profitieren von sämtlichen Rabatten und den Dienstleistungen der SGAIM.

– Die Beitragsfreiheit endet mit der Mitgliedschaft bei JHaS oder bei SYI im Alter von 45 Jahren oder spätestens fünf Jahre nach Praxiseinstieg.

1. Herbstkongress der SGAIM vom 14./15.09.2017 in Bern: Medicine in e-Motion

Der Herbstkongress der SGAIM, der dieses Jahr erstmals unter diesem Namen durchgeführt wird, knüpft an die Tradition der beiden beliebten Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen «SwissFamilyDocs Conference» und «Great Update» an: Aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung und die breite Erfahrungen von verschiedenen Fachexpert(inn)en sollen für die Praxis nutzbar gemacht werden.

fullscreen

Der Herbstkongress findet am 14./15.09.2017 in Bern statt (entgegen dem in PHC Nr. 10 falsch publizierten Termin).

Die Online-Registration ist ab sofort möglich. Wer sich vor dem 25.07.2017 einschreibt, profitiert von einer Reduktion.

SGAIM-Mitglieder erhalten in jedem Fall einen Rabatt auf die Kongressgebühren.

Mehr Information und Online-Anmeldung unter

http://veranstaltungen.sgaim.ch

Redaktionelle
Verantwortung:
Bernadette Häfliger, SGAIM

Bruno Schmucki

Verantwortlicher Bereich Administration und Kommunikation SGAIM

Korrespondenz:
Bruno Schmucki
Kommunikation, SGAIM, Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere ­Medizin
Monbijoustrasse 43
Postfach
CH-3001 Bern
bruno.schmucki[at]sgaim.ch