Offizielle Mitteilungen

Exklusiv für SGAIM-Mitglieder:

Kostenloser Zugang auf die Datenbank DynaMed Plus

Bruno Schmucki

DOI : https://doi.org/10.4414/phc-d.2018.01706
Veröffentlichung : 07.02.2018
Prim Hosp Care (de). 2018;18(03):40-41

Die Dienstleistungspalette für SGAIM-Mitglieder wird sukzessive erweitert. Der Vorstand hat entschieden, den Zugang zur medizinischen Informationsplattform Dynamed Plus allen Mitgliedern gratis zur Verfügung zu stellen.

DynaMed Plus ist ein evidenzbasiertes, klinisches Referenztool, das von Ärzt/-innen direkt für den Einsatz am Behandlungsort entwickelt wurde. DynaMed Plus unterstützt medizinische Fachpersonen dabei, die bestmöglichen Entscheidungen für und zusammen mit ihren Patient/-innen zu treffen.

Die Inhalte werden täglich aktualisiert und von einem renommierten Ärzteteam verfasst, das über 500 medizinische Zeitschriften sichtet, neue Evidenz erkennt und objektive Analysen liefert – ideal geeignet, um schnellstmöglich gezielte Antworten auf klinische Fragen zu finden.

fullscreen
Die Informationen aus der Online-Datenbank DynaMed Plus unterstützen Ärzt/-innen dabei, die bestmögliche Entscheidungen zu treffen. Foto: Wavebreak Media / www.123rf.com.

Funktionen und Inhalte von ­DynaMed Plus

Die elektronische Plattform bietet einen umfassenden Zugang zu aktuellsten evidenzbasierten Informationen und Guidelines:

– Genaue Übersichten mit evidenzbasierten Empfehlungen für die praktische Anwendung;

– Genehmigte Inhalte des American College of Physicians (ACP) sind mit dem ACP-Logo gekennzeichnet. Die klinische Leitung vom ACP entwickelt und pflegt DynaMed Plus-Themen zur Inneren Medizin;

– Die semantische Suche liefert eine detaillierte Übersicht, die einen schnellen Zugang zum gewünschten Fachgebiet ermöglicht;

– Renommierte Fachexpert/-innen wählen die besten und geeignetsten Evidenzen aus, welche die klinische Anwendbarkeit der Inhalte bestätigen, und überprüfen die Themen;

– Tausende Themen decken die Fachgebiete Notfallmedizin, Kardiologie, Onkologie, Infektionskrankheiten, Pädiatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe und viele weitere ab;

– Detaillierte Angaben über Medikationsmanagement, Arzneimittelsicherheit, Kompatibilität und Laborempfehlungen;

– Graphiken und Abbildungen von Organisationen wie dem ACP, dem JAMA Network, Centers for Disease Control and Prevention, Radiopaedia und der Massachusetts General Hospital Infectious Diseases Datenbank. Tausende Abbildungen wurden den relevanten Themen zugeordnet.

SGAIM-Mitglieder nutzen die Datenbank gratis

Der Vorstand der SGAIM hat an seiner letzten Sitzung im Dezember beschlossen, den Zugang zu dieser ­Online-Datenbank allen Mitgliedern gratis zur Verfügung zu stellen. Die notwendigen Informationen sind im geschützten Bereich der SGAIM-Website zu finden.

Loggen Sie sich dafür unter www.sgaim.ch/login mit Ihrem bestehenden Benutzernamen und Passwort in den geschützten Bereich ein.

Falls Sie sich dort noch nie angemeldet haben, müssen Sie sich einmalig registrieren. Innert maximal zwei Arbeitstagen werden Ihre Angaben überprüft und Ihr Zugang freigeschaltet.

Unter der Rubrik «Dienstleistungen» ist beschrieben, wie man den Zugang zur Plattform DynaMed freischalten und die Applikation auf seinem Mobile-Gerät installieren kann.

Der Vorstand der SGAIM freut sich, den Mitgliedern dieses nützliche Instrument zur Verfügung zu stellen.

SGAIM-Preis 2018: Auszeichnung für die beste wissenschaftliche Originalarbeit

Der Preis der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine ­Innere Medizin (SGAIM) 2018 in der Höhe von 10 000 Franken kann für eine bis maximal drei wissenschaftliche Originalarbeiten verliehen werden, welche die folgenden Bedingungen er­füllen:

– Die Arbeit muss im Jahre 2017 in einer medizinischen Zeitschrift (Print oder Online) publiziert oder zur Publikation akzeptiert worden sein.

– Das Thema der Arbeit muss zudem für die Betreuung von Patienten mit allgemein-internistischen Krankheiten bedeutend sein oder Grundlagen für diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten im Zusammenhang mit internistischen Krankheiten schaffen.

– Schweizer Autor/-innen können auch im Ausland entstandene Arbeiten einreichen.

– Ausländische Autor/-innen werden berücksichtigt, sofern die eingereichte Arbeit in der Schweiz oder in Zusammenarbeit mit einer Schweizer Gruppe gemacht wurde.

Die Arbeit ist bis zum 3. April 2018 bei der Geschäftsstelle SGAIM in elektronischer Form mit dem Vermerk «SGAIM-Preis 2018» einzureichen. E-Mail: bernadette.haefliger[at]sgaim.ch

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Frühjahrskongresses der SGAIM vom 30. Mai – 1. Juni 2018 in Basel statt.

fullscreen
Am 8. Dezember 2018 hat in Bern erstmals das Health Symposium der SGAIM stattgefunden. Die SGAIM möchte mit dieser neu lancierten Veranstaltung einen Beitrag zur vertieften Diskussion aktueller Themen in der Gesundheitsversorgung leisten.
Beim ersten Health Symposium, an dem rund 50 Personen teilnahmen, wurde das Thema «Multimorbidität» aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die Präsentationen zu den Referaten können unter www.sgaim.ch/healthsymposium heruntergeladen werden. Zudem ist auf SGAIM-Website ein ausführlicher Bericht über den Anlass zu finden. Im Primary and Hospital Care wird im Frühjahr ein Schwerpunkt zum Thema Multimorbidität erscheinen. Foto: Simon Grossenbacher/SGAIM.

Redaktionelle
Verantwortung:
Bruno Schmucki, SGAIM

Bruno Schmucki

Verantwortlicher Administration und Kommunikation SGAIM

Korrespondenz:
Bruno Schmucki
Kommunikation, SGAIM
Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine ­Innere ­Medizin
Monbijoustrasse 43
Postfach
CH-3001 Bern
bruno.schmucki[at]sgaim.ch