Offizielle Mitteilungen

Support der SGAIM für VSAO-Kampagne

«Medizin statt Bürokratie!» – ­konstruktiv und konkret

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2018.01814
Veröffentlichung: 29.08.2018
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2018;18(16):276-278

Bruno Schmucki

Verantwortlicher Bereich Administration und Kommunikation SGAIM

Im September startet der Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte (VSAO) die zweite Welle seiner Kampagne «Medizin statt Bürokratie!». Diese Forderung deckt sich mit einem wichtigen Anliegen, das die SGAIM im Rahmen ihres Nachwuchsförderungs-Projektes formuliert hat. Die SGAIM unterstützt deshalb die Kampagne des VSAO und die Umsetzung von konkreten Massnahmen, welche die Spitalärztinnen und -ärzte von administrativen Aufgaben entlasten.

Die erste Phase der VASO-Kampagne «Medizin statt Bürokratie!», die vor einem Jahr lanciert wurde, sollte vor allem die Leitungen der Spitäler und Weiterbildungsstätten für das Thema sensibilisieren. Zusätzlich informierte eine Broschüre über Lösungsansätze, die den Anteil der Bürotätigkeiten am ärztlichen Dienst verringern – zum unmittelbaren Nutzen der Patient/-innen und auch der Finanzen. Denn weniger Administration heisst weniger Kosten.

fullscreen
Auf dem Weg zum Patientenbett müssen manchmal viele bürokratische Hürden ­überwunden werden. Der VSAO stellt diese in einem eigens für die Kampagne kreierten «Leiterli-Spiel» dar.

Bei den Lösungen setzt nun die Fortsetzung der Kampagne, die den Slogan «Medizin statt Bürokratie!» mit dem Zusatz «konstruktiv und konkret» ergänzt, diesen Herbst an. Aufgrund einer Umfrage bei den VSAO-Sektionen wurden drei Spitäler herausgegriffen, bei denen konkrete Projekte laufen. VSAO-Präsidentin Anja Zyska erklärt: «Zum Auftakt der zweiten Kampagnenwelle präsentieren wir diese drei Beispiele; stellvertretend für viele andere, die es sicher gibt.»

Mehr über diese exemplarischen Projekte aus den Kantonen Bern, Graubünden und Jura ist ab Mitte September auf einer neuen Kampagnen-Webseite des VASO zu erfahren.

Vernetzung mit anderen Organisationen

Bei sämtlichen Aktivitäten während der zweiten Kampagnenwelle prüft der VSAO die Vernetzung mit anderen Organisationen im Gesundheitswesen. In diesem Zusammenhang hat sich auch der Vorstand der SGAIM mit den VASO-Vertreter/-innen zu einem Gespräch ­getroffen. Bereits letztes Jahr hatte die SGAIM im Rahmen ihres Nachwuchsförderungs-Projektes «more ­action, less administration!» gefordert, in der Phase der Weiterbildung mehr Zeit und Raum für das Erlernen von verschiedenen medizinischen Behandlungen und die praktische Erfahrung zu schaffen. In diesem Sinne möchte der Vorstand die Stossrichtung der VSAO-Kampagne unterstützen. Zudem wird die SGAIM aktiv mitwirken, damit an verschiedenen Spitälern Projekte umgesetzt werden können, um die Ärztinnen und Ärzte an den Spitälern von administrativen Aufgaben stärker zu entlasten.

Weitere Informationen zur VSAO-Kampagne unter www.medizin-statt-bürokratie.ch (ab 10. September 2018).

Redaktionelle ­Verantwortung:
Bruno Schmucki, SGAIM

Korrespondenzadresse

Korrespondenz:
Bruno Schmucki
Kommunikation, SGAIM
Schweizerische Gesellschaft
für Allgemeine Innere ­Medizin
Monbijoustrasse 43
Postfach
CH-3001 Bern
bruno.schmucki[at]sgaim.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close