Spots

CIRS-Flash Nr. 5. Sitagliptin: Preiskleber verdeckt Dosis

DOI: https://doi.org/10.4414/phc-d.2019.10003
Veröffentlichung: 06.02.2019
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2019;19(02):

CIRS-Flash Nr. 5: Sitagliptin – Preiskleber verdeckt Dosis

«Auf unsere Medikamentenpackungen werden Preisetiketten mit Barcode aufgeklebt. Bei einer Packung wurde das Preisetikett über die Medikamentendosierung geklebt. Bei der Betrachtung konnt[e so nicht mehr unterschieden werden ob, Januvia 100 mg oder Januvia 25 mg vorliegt. Die Packungsgrösse, die Farben sowie auch die Schriftzüge sind komplett identisch. ­Zudem gibt es noch einen Flat Price, der auch hier keinen Rückschluss auf die Dosierung machen lässt. Die Patientin erhielt statt einer Grosspackung Januvia 100 mg eine Grosspackung ­Januvia 25 mg.

Der Fehler wurde von uns im Rahmen der Abrechnung entdeckt. In Zukunft wird das Preisetikett nicht mehr auf der Seite der Dosierung aufgeklebt. Zudem wird die Packung nicht mehr auf dem Preis-Etikett gelesen, sondern auf dem Barcode der entsprechenden Medikamentenschachtel.»

Kommentar

Eine elegante Lösung wäre, den Preis auf der Dosierungsetikette unterzubringen. Die Preise purzeln mitunter rasch, so dass der aufgeklebte Preis mitunter nur noch «historisch» interessant ist. Wünschenswert wäre nur ein schmales Etikett mit Name Patient, Name Medikament, Dosierung, Preis, und ohne zusätzlichen Barcode. Und: Vorsicht bei Look alike-Medikamenten!

Für Ihren nächsten Fall: www.forum-hausarztmedizin.ch.

Herzlichen Dank!

Das CIRS Team

Esther Henzi, Markus Gnädinger

Credits

Kopfbild: © Christoph Weihs | Dreamstime.com

Korrespondenzadresse

Dr. med. Markus Gnädinger
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin
Birkenweg 8
CH-9323 Steinach
markus.gnaedinger[at]hin.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close