access_time veröffentlicht 29.08.2018

Phytobezoar

Bernhard Gurtner

Anamnestik

Phytobezoar

29.08.2018

Ohne Säure keine Verdauung.

Status nach Magenresektion (Billroth II) wegen rezidivierender Ulzera. Einweisung des Patienten zwei Jahre später nach rezidivierendem Erbrechen, radiologisch fussballgrosser Tumor im Magenstumpf, endoskopisch Phytobezoar, nach Schwemmkur mit CocaCola (pH 2,5) in kleine Fragmente zerfallen und spontan abgegangen.

Anamnestisch war zu erfahren, dass der 60-jährige Mann auch nach der Magenoperation nicht von seiner Gewohnheit abliess, jeden Morgen vor dem Frühstück zwei bis drei eingeweichte Feigen zur Förderung des Stuhlgangs einzunehmen. Ohne Säure kam deren Verdauung nicht mehr in Gang.

Bildnachweis: © Olga Kriger | Dreamstime.com

Bernhard Gurtner

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close