access_time veröffentlicht 13.09.2017

Tante Emma

Bernhard Gurtner

Anamnestik

Tante Emma

13.09.2017

Wenn uns ein Patient unsympathisch erscheint, muss eine innere Warnlampe aufleuchten!

Wenn uns eine Patientin oder ein Patient schon beim allerersten Kontakt unsympathisch erscheint oder gar Abwehr in uns erweckt, muss eine innere Warnlampe aufleuchten, noch bevor wir mit der Anamnese beginnen:

Herr X. kann nichts dafür, dass er wie ein Zwilling unserem Onkel gleicht, der seine Familie wegen einer Affäre im Stich gelassen hat. Frau Y. spricht genau so schnell und schrill wie die allseits ungeliebte Tante Emma. Der penetrant nach Zigaretten stinkende Herr Z. benimmt sich schlacksig wie ein bekannter Filmstar, den wir nicht ausstehen können.

Na also, bitte recht freundlich, trotz – oder gerade wegen der schlechten Erinnerungen!

Bernhard Gurtner

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 07.02.2018

Zeitbudget

veröffentlicht 24.01.2018

Grippezeit

veröffentlicht 03.01.2018

When you hear hoofbeats think of horses not zebras

veröffentlicht 25.10.2017

Gewichtsverlust

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion