access_time veröffentlicht 13.06.2018

Tatsachen und Wertungen

Bernhard Gurtner

Anamnestik

Tatsachen und Wertungen

13.06.2018

Die Angaben der Patienten sollten wir ohne Vorurteile entgegennehmen.

Die Angaben der Patienten sollten wir ohne Vorurteile entgegennehmen und vorerst nicht positiv oder negativ bewerten. Im Zweifelsfall müssen wir uns aber bewusst bleiben, welche vier Möglichkeiten bestehen: 
Die Aussage
– ist glaubhaft und stimmt
– ist glaubhaft, stimmt aber nicht
– ist unglaubhaft und stimmt auch nicht
– ist unglaubhaft, stimmt aber doch
Eine «grüne Witwe» betrieb in ihrem luxuriösen Landhaus während und wegen der häufigen Abwesenheit ihres Mannes einen massiven Spirituosenabusus. Sie erschien mit Aszites zur ­Erstkonsultation, behauptete aber, nie auch nur einen Tropfen Alkohol zu konsumieren. Als Arzt möchte ich das gerne glauben, doch müssten in diesem Fall noch zahlreiche andere Untersuchungen vorgenommen werden, um eine andere Ursache für ihren schweren Leberschaden zu finden. Ob sie nicht doch ...? Das ­Geständnis kam spät abends per Telefonanruf an den Privat­anschluss.

 

Bildnachweis: © Stuart Meade | Dreamstime.com

Bernhard Gurtner

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 15.08.2018

Hydrocephalus internus

veröffentlicht 11.07.2018

Countdown

veröffentlicht 30.05.2018

Irritationen

veröffentlicht 07.02.2018

Zeitbudget

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion