access_time veröffentlicht 31.07.2019

Wenn das Küken das Nest verlässt

Bernhard Gurtner

Anamnestik

Wenn das Küken das Nest verlässt

31.07.2019

Wie ein Muttersöhnchen zum Buben wird.

Der 13-jährige Schüler wurde von seiner Mutter zur Herzuntersuchung in die Sprechstunde begleitet. Der Junge war in einen dicken Pullover verpackt – und das mitten im Sommer – aus dem ihn die fürsorgliche Mama sorgfältig herausschälte. Das etwas plumpe Gesicht und die wärmende Kleidung liessen an eine Hypothyreose denken. 

Da ergab die Anamnese, dass ein Schularzt Jahre zuvor ein Herzgeräusch festgestellt hatte und der Mutter den Rat gab, gut aufzupassen und das Kind vor jeder Überanstrengung und Erkältung zu schützen. Die Empfehlung wurde genauestens befolgt: kein Turnen, kein Schwimmunterricht, kein Radfahren, keine Zugluft. Die kardiologische Untersuchung ergab normale Befunde; das Muttersöhnchen konnte mit einiger Verspätung doch noch ein richtiger Bub werden.
 

 

Bildnachweis: ID 51556334 © Iheartcountryphoto | Dreamstime.com 
 

Bernhard Gurtner

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close