access_time veröffentlicht 07.02.2018

Zeitbudget

Bernhard Gurtner

Anamnestik

Zeitbudget

07.02.2018

Wenn die Parkuhr abgelaufen ist ...

Die traditionelle Bezeichnung «Wartezimmer» erinnert an das feudalistische Gehabe früherer Ärztegenerationen, welche die Hilfesuchenden vorsätzlich auf die Audienz im Sprechzimmer warten liessen und mit überfüllten Warteräumen ihr Prestige erhöhten.   

Wartenlassen verärgert die Patienten und schafft schlechte Voraussetzungen für ein anamnestisches Gespräch. Ganz besonders bei Erstkonsultationen ist es deshalb wichtig, den vereinbarten Termin möglichst pünktlich einzuhalten und vor anderen Verpflichtungen zu schützen.  

Zweckmässig ist, gleich zu Beginn des Gesprächs die verfügbare Zeit bekanntzugeben mit dem Versprechen, nötigenfalls einen späteren Termin zur Ergänzung zu vereinbaren. – Warum blickt der Patient auch immer wieder auf seine Armbanduhr? Ganz banal: Der Mann musste zu lange warten, nun ist seine Parkzeit abgelaufen ...

Bernhard Gurtner

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 24.01.2018

Grippezeit

veröffentlicht 03.01.2018

When you hear hoofbeats think of horses not zebras

veröffentlicht 25.10.2017

Gewichtsverlust

veröffentlicht 13.09.2017

Tante Emma

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion